INDIANA

Indiana

„Die Mischung aus urbanen Zentren, malerischen Landschaften und kulturellen Angeboten macht Indiana zu einem vielfältigen Reiseziel."
Bettina Bormann
KARIBIKGUIDE + USA

INDIANA, IN, The Hoosier State

Hauptstadt: Indianapolis

Bevölkerung: 6.785.582

Fläche: 94.321 km²

 

www.visitindiana.com

  

  

USA, Karte, Karibikguide + USA

ÜBER INDIANA 

Indiana ist ein Bundesstaat im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten. Er trat am 11. Dezember 1816 als 19. Bundesstaat der Union bei. Indiana zeichnet sich durch seine landwirtschaftlichen Flächen, historischen Stätten und eine vielfältige Mischung aus städtischen und ländlichen Gebieten aus.

Hier sind einige wichtige Merkmale von Indiana:

Indianapolis: Die Hauptstadt von Indiana und die größte Stadt des Staates. Indianapolis ist bekannt für das Indianapolis Motor Speedway, den Indianapolis Zoo, kulturelle Einrichtungen und das NCAA Hall of Champions.

Indiana Dunes National Park: Ein Nationalpark am Ufer des Michigansees, der Sanddünen, Strände und Wanderwege bietet.

South Bend: Die Heimat der University of Notre Dame und der Ort des berühmten Notre Dame Stadiums. South Bend hat auch kulturelle Veranstaltungen und historische Stätten.

Fort Wayne: Eine Stadt im Nordosten von Indiana, die für ihre Parks, Festivals und das Fort Wayne Museum of Art bekannt ist.

River in an autumn forest in Noblesville, Indiana, USA

Brown County: Bekannt als „Little Smokies“ aufgrund seiner hügeligen Landschaft, ist Brown County ein beliebtes Ziel für Naturliebhaber und Künstler.

French Lick: Eine Stadt, die für ihre historischen Mineralquellen und Resorts, darunter das West Baden Springs Hotel und das French Lick Springs Hotel, bekannt ist.

Hoosier National Forest: Ein großer Nationalforst im südlichen Indiana, der Wanderwege, Campingmöglichkeiten und Erholung im Freien bietet.

Indianapolis Museum of Art at Newfields: Ein umfangreiches Kunstmuseum mit einer beeindruckenden Sammlung von Kunstwerken aus verschiedenen Epochen und Kulturen.

Columbus: Eine Stadt, die für ihre moderne Architektur und öffentlichen Kunstwerke bekannt ist. Columbus wurde vom American Institute of Architects als „Sixth Best Architectural City“ in den USA ausgezeichnet.

Amish Country: Im Nordosten von Indiana befindet sich eine Gemeinschaft von Amischen, die ihre traditionelle Lebensweise bewahren. Besucher können das ländliche Amish Country erkunden.

Indiana hat eine reiche Geschichte, die von der Besiedlung bis zur industriellen Entwicklung reicht. Die Mischung aus urbanen Zentren, malerischen Landschaften und kulturellen Angeboten macht den Staat zu einem vielfältigen Reiseziel.

Indianapolis, Indiana, USA Downtown Skyline

WAS BEDEUTET DER SLOGAN „INDIANA – THE HOOSIER STATE“?

Ja, der „Hoosier State“ ist der Spitzname des Bundesstaates Indiana in den Vereinigten Staaten. Indiana ist bekannt für seine landwirtschaftlichen Produkte, seine Basketballtradition und seine Geschichte im Zusammenhang mit dem amerikanischen Mittleren Westen. 

Der Ursprung des Begriffs „Hoosier“ ist nicht ganz klar und es gibt verschiedene Theorien darüber, woher er stammt. Es ist jedoch allgemein anerkannt, dass „Hoosier“ eine informelle Bezeichnung für Menschen aus dem Bundesstaat Indiana ist. Eine populäre Theorie besagt, dass der Begriff während der Pionierzeit entstand, als Indiana noch ein Territorium war. Damals soll es üblich gewesen sein, dass Reisende an Haustüren klopften und nach „Who’s here?“ fragten, um zu erfragen, wer sich im Haus befand. Über die Zeit wurde dieser Ausdruck zu „Hoosier“ verkürzt.

Eine andere Theorie deutet darauf hin, dass „Hoosier“ von dem Gruß „Huzza!“ abgeleitet ist, den Siedler im 19. Jahrhundert oft benutzten, um ihre Begeisterung auszudrücken. Diese Theorie bleibt jedoch spekulativ.

In jedem Fall hat sich der Begriff „Hoosier“ fest im amerikanischen Englisch etabliert und wird heute oft verwendet, um Personen aus Indiana zu beschreiben.

Landscape view of a red barn on a farm in Indiana

WEITERE ZIELE

Es gibt viele interessante Ziele in den umliegenden Bundesstaaten von Indiana sowie in den angrenzenden Regionen Kanadas und Mexikos. Hier sind einige Beispiele:

Illinois: Besuchen Sie Chicago, die „Windy City“, für ihre Architektur, Museen und kulinarischen Genüsse. Oder erkunden Sie den Starved Rock State Park für Naturschönheiten und Outdoor-Aktivitäten.

Michigan: Entdecken Sie die Strände der Großen Seen, insbesondere die malerische Halbinsel Upper Peninsula mit ihren zahlreichen Nationalparks und Freizeitmöglichkeiten.

Ohio: Erkunden Sie die Rock and Roll Hall of Fame in Cleveland, oder besuchen Sie die Amish-Gemeinden in der Nähe von Holmes County für einen Einblick in eine einzigartige Lebensweise.

Kentucky: Tauchen Sie ein in die Geschichte des Pferderennsports beim berühmten Kentucky Derby in Louisville oder erkunden Sie die Mammoth Cave, das längste bekannte Höhlensystem der Welt.

Tennessee: Besuchen Sie Nashville, die Hauptstadt der Country-Musik, oder entdecken Sie die Naturschönheiten des Great Smoky Mountains National Park an der Grenze zu North Carolina.

Wisconsin: Genießen Sie die Käsekultur in Wisconsin, besuchen Sie Milwaukee für Brauereitouren und kulturelle Veranstaltungen oder erkunden Sie die malerische Landschaft der Door Peninsula.

Kanada: Machen Sie einen Ausflug zu den Niagarafällen in Ontario, einem der spektakulärsten Naturwunder der Welt.

www.visitindiana.com

 

VISIT INDIANA

THE HOOSIER STATE
Autumn trees in the forest in Westfield, Indiana
USA Guide

USA

Die USA sind ein sensationelles Reiseziel: Mega-Metropolen, riesige Nationalparks, American Lifestyle & Pop-Kultur!

Weiterlesen »