NUEVA ESPARTA

Nueva Esparta

Sunset in the Canaima National Park, Venezuela.
„Nueva Esparte besteht aus den Inseln Isla Margarita, Coche und Cubagua. In Nueva Esparta und rund um die Isla Margarita gibt es fantastische Tauchspots mit Großfischbegegnungen."
Michael Krüger
KARIBIKGUIDE

NUEVA ESPARTA
Kleine Antillen, Inseln unter dem Winde

Fläche: 1150 km²
Einwohner: 584.900 
Bevölkerungsdichte: 509/km²

www.parianatours.com

VENEZUELA TOURIST BOARD

http://www.parianatours.com/venezuela/tourismus.html
Crab fishing on the Lake Maracaibo, Venezuela

Nueva Esparta ist ein Bundesstaat in Venezuela, der aus einer Gruppe von Inseln besteht, darunter Margarita Island, Coche Island und Cubagua Island. Der Bundesstaat Nueva Esparta ist ein beliebtes Touristenziel, das für seine wunderschönen Strände, das klare Wasser und das tropische Klima bekannt ist.

Margarita Island, die größte Insel des Bundesstaates, ist das am meisten besuchte Ziel und bietet eine breite Palette von Aktivitäten wie Wassersport, Einkaufen, Nachtleben und historische Sehenswürdigkeiten. Die Insel Coche ist kleiner und weniger besucht, aber auch mit schönen Stränden und kristallklarem Wasser gesegnet. Cubagua Island ist bekannt für seine Salzpfannen und seine Rolle in der Geschichte der Entdeckung von Südamerika.

Der Bundesstaat hat auch eine reiche kulturelle Geschichte, die auf die Ureinwohner der Region zurückgeht und später durch die spanische Kolonisation und den Einfluss afrikanischer Sklaven geprägt wurde. Es gibt viele Orte auf den Inseln, an denen man diese Geschichte erleben und entdecken kann, darunter Museen, archäologische Stätten und historische Gebäude.

Insgesamt ist Nueva Esparta ein wunderschönes Reiseziel mit viel zu bieten, von malerischen Stränden bis hin zu kulturellen Schätzen.